Aktuelles
Aktuelles
Foto: Patrick Hutsch

Aktuelle Termine und Neuigkeiten

aus dem Projekt

  • Veranstaltungstipp: SALON DER GRAFISCHEN LITERATUR am 23. Mai 2024, 9.30-17 Uhr, Bibliothek am Luisenbad, Badstraße 39, 13357 Berlin

     

    Der Salon der grafischen Literatur ist ein Fachtag für das Medium Comic, bei dem Verlagshäuser aus dem Comicbereich ihre aktuellen und kommenden Programme präsentieren, Autor*innen in exklusiven Lesungen und Talk-Panels Einblicke in aktuelle und noch im Entstehen begriffene Graphic-Novel-Projekte geben und der deutschen Comicverlagswelt eine Plattform geboten wird,um sich mit Journalist*innen, Buchhändler*innen, Literatur-Vermittler*innen, Bibliothekar*innen, Veranstaltungsexpert*innen und Pädagog*innen zu vernetzen und auszutauschen.

    21 Graphic Novel- un d Comiclabel mit den unterschiedlichsten Verlagsprofilen werden anwesend sein und freuen sich auf einen regen Austausch mit Ihnen: avant-verlag (Berlin), Carlsen (Hamburg), Cross Cult (Ludwigsburg), Edition Helden (Gröbenzell), Edition Moderne (Zürich), Egmont BÄNG!/Egmont Comic Collection (Berlin), Jacoby & Stuart (Berlin), Jaja (Berlin), Kibitz Verlag (Hamburg) Klett Kinderbuch (Leipzig), Knesebeck (München), LOEWE (Bindlach), Parallelallee (Berlin), Péridot (Köln), Reprodukt (Berlin), ROTOPOL (Kassel), ROUND NOT SQUARE (Berlin), Schaltzeit (Berlin), Schreiber und Leser (Hamburg), Splitter (Bielefeld), Unrast Verlag (Münster) und Ventil (Mainz).

    Zusätzlich zu der Verlagsmesse wird es ein Rahmenprogramm aus exklusiven Lesungen von namhaften Künstler*innen wie Ralf König und Olivia Vieweg geben. Journalist*innen erhalten gerne die Möglichkeit die anwesenden Autor*innen für Einzelinterviews zu treffen.

    Einen besonderen Schwerpunkt legen wir dieses Jahr auf das Thema „Comics in der Leseförderung“. Besucher*innen werden die Möglichkeit haben, sich an einem Infostand von Mitarbeitenden des Zentrums für Sprachbildung, des Mediumforums des Projekts „Die Leseprofis“ sowie der Fachgruppe Mehrsprachigkeit zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Comics im Unterricht und in der Wissensvermittlung beraten zu lassen, ein einstündiges Talk-Panel zum Thema zu besuchen und an von Comic- und Leseförder-Expertinnen geführten Workshops teilzunehmen.

    Das komplette Programm und Informationen zu allen anwesenden Künstler*innen und Verlagen können Sie sich unter diesem Link herunterladen. Die Bibliothek am Luisenbad und die beteiligten Verlage freuen sich auf Ihren Besuch. Um Anmeldung wird gebeten.

  • Lesetipp: auf der TOLEDO-Plattfom ist ein Übersetzungsjournal von Verena Maser zu ihrer Arbeit an der Manga-Reihe erschienen. Zu Verenas Workshopkonzept “Manga Dōjō – Manga übersetzen mit einer Einführung in die japanische Schrift” (zusammen mit Nora Bierich) geht es hier.
  • Wir freuen uns mit den Bücherpiraten: ihr Projekt “1001 Sprache auf bilingual-picturebooks.org” wurde mit Bologna Ragazzi Awards 2023 in der Kategorie „CrossMedia“ mit einer „Special Mention“ gewürdigt. Auf bilingual-picturebooks gibt es zweisprachige Bilderbücher zum kostenlosen Download. Glückwunsch!
  • Folgt Echt absolut bei Instagram!
  • Hinweis auf ein externes Angebot: Material zu Lyrik-Vermittlung der Akademie für Sprache und Dichtung. Mit Gedichten von: Slata Roschal, Steffen Popp, Ronya Othmann, Valzhyna Mort, Dagmara Kraus, Martina Hefter.
  • Hinweis auf ein externes Angebot: in der Akademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel wird das SeminarÜbersetzer*innen in Schule und Kultureller Bildung” angeboten, unter Leitung von Silke Lührmann
  • Unser neues Material ist da! Auf Anfrage verschicken wir gerne unsere Materialkarten mit Poster, Stoffbeutel, Block, Stift und Sticker an alle, die mit Literaturübersetzung und kultureller Bildung befasst sind und das Material z.B. für Workshops oder zum Aushang im Lehrerzimmer o.ä. benötigen. Wir freuen uns über Verbreitung! Einfach kurze Mail an ed.tu1718855228losba1718855228thce@1718855228liam1718855228 schicken.
  • wir haben ein kleines Honorarbudget für interessierte Übersetzer·innen, die einzelne Workshops (angelehnt an die Echt absolut-Konzepte) halten möchten – bzw. für Lehrpersonal oder Leitungen, die sich einen Workshop für ihre Einrichtung wünschen. Für Nachfragen, Vermittlung und Information einfach bei uns melden.
  • Echt absolut beim Norddeutschen Leseförderkongress: schön war es in Lübeck – Danke für die Einladung, wir sind sehr inspiriert zurückgekehrt. Der nächste Kongress findet im März 2025 statt.
  • Das Projekt Echt absolut wird in den “Kulturpolitischen Mitteilungen” vorgestellt.
  • Neu: Lehrerfortbildungen im Rahmen von “Echt absolut” – auch online!

Weitere Projekte

arrow-slider--next arrow-slider--prev arrow-up close draw01 magnifier-large magnifier play social-facebook social-insta social-twitter underline